Verbraucher: Kein Arbeitsunfall beim frische Luft schnappen

Stuttgart (dpa/tmn) - Wer seinen Arbeitsplatz kurz verlässt, um Luft zu schnappen, ist nicht gesetzlich unfallversichert. Es liegt keine Tätigkeit vor, die betrieblichen Zwecken dient, warnt die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV). Dies zeigt auch ein Fall beim Landesso